Grüß Gott bei der Kolpingsfamilie Dunningen e.V.

Soziales und christliches Engagement

Mit diesem Internetauftritt möchten wir uns und unsere Vereinsaktivitäten vorstellen. In Erinnerung an das soziale und christliche Engagement von Adolph Kolping, der von 1813 bis 1865 lebte und das Kolpingwerk begründete, versuchen wir, uns in Dunningen ebenso einzusetzen und gemeinsam mit unseren etwa 115 Mitgliedern zu einem lebendigen und gemeinschaftliches Gemeindeleben beizutragen.

Unser Kolpingkreuz 

Kommunalpolitischer Abend mit Bürgermeister und Kolpingmitglied Peter Schumacher



Aktuelles


Seit dem Jahr 1985 legt die Kolpingsfamilie einen Fronleichnamteppich, seither gestaltet von Herbert Hils. Der diesjährige Sinnspruch lautete "Gott ist der Herr auch unserer Zeit". Inspiriert wurde Herbert zu diesem Spruch nach eigener Aussage von einem Zeitungsartikel, in dem die Tübinger Theologin Johanna Rahner die um sich greifende "Gottvergessenheit" beklagt. Die Kirche müsse daher ihre Haltung ändern, offene Räume der Begegnung bieten und zu den Menschen gehen - "raus auf die Straße". 

Insofern symbolisiert die Darstellung einer Sonnenuhr auf dem Fronleich-namteppich diese unsere Zeit, die wir nutzen sollten, um unseren Glauben modern und aktiv zu zeigen. Leider fiel die Fronleichnamsprozession, die ja eine öffentliche Demonstration des christlichen Glaubens auf der Straße ist, dem regnerischen Wetter zum Opfer. Dennoch geriet der Gottesdienst ob den Bannerabordnungen der Gemeinde, der musikalischen Begleitung durch den Musikverein und den Kirchenchor und natürlich auch durch unseren Fron-leichnamteppich zu einem feierlichen Ereignis.


"Einer der schönsten Mai-bäume in der Region"

Immer wieder hören wir diese Aussage und freuen uns sehr darüber. Auch in diesem Jahr ist uns das Maibaustellen geglückt dank der sehr guten Organisation von Wolfgang "Butz" Schumacher und tatkräftiger Unterstützung vieler. Bei schönstem Frühlings-wetter ließen die vielen Besucher bei Grillwurst und Getränken und später am Lagerfeuer den Tag ausklingen.

Unser Dank gilt insbesondere der Gemeinde Dunningen mit Bürgermeister Schumacher, dem Bauhof, Herrn Förster Unglaube, Stefan Rottler, der Feuerwehr Dunningen, Wolfgang Werner und Hansi Müller, dem Dartclub Dunningen, den großzügigen Spendern, den anpackenden Helferinnen und Helfern, den Anwohnern,  sowie den Besuchern und Gästen für ihre Unterstützung. Wer möchte, kann sich mit einem Prospekt, das am Maibaumstamm entnommen werden kann, über die verschiedenen Wappen kundig machen.


Unsere Wandergruppe ...

Fast jeden Sonntag erwandert unsere Wandergruppe die schönsten Flecken zwischen Schwarzwald, Hegau und Schwäbischer Alb. Gäste sind herzlich willkommen, können sich in die Whatsapp-Gruppe setzen lassen und erhalten dann meist einen oder mehrere Tage vorher eine Info über die Wanderroute und Abfahrtszeit. Nähere Infos hier.

Termine


05.06.2024   Abbau Fronleichnam-            17.30 Uhr         Kirche

                       teppich

06.06.2024   Maibaumfällen                         18.00 Uhr         Ortsmitte

16.06.2024    Bewirtung Fa. Ganter  

29.06.2024   Vereinsausflug                          08.30 Uhr         Ortsmitte

                       Radolfzell - Insel Reichenau

04.07.2024   Grillabend mit Norbert Burri 18.00 Uhr          vor dem Kolpingheim


VereinsAusflug nach Radolfzell und INsel Reichenau am Samstag, 29. Juni 2024

Zum Wochenmarkt nach Radolf-zell, zu einer Schifffahrt auf dem Zeller See sowie zur Besichtigung des ehem. Klosters Reichenau an-lässlich seines 1300jährigen Be-stehens führt uns unser diesjähri-ger Ausflug. Abfahrt ist am Sams-tag, 29.06.2024 um 8.30 Uhr an der Wehlehalle, Rückkehr gegen 20.00 Uhr nach einem Abendessen im "Sternen" in Kirchen-Hausen. Die Teilnehmergebühr ist abhängig von der Teilnehmerzahl und derzeit kalkuliert bei ca. 25 € für Mitglie-der und ca. 30 € für Nichtmitglie-der.

Genauer Ausflugsablauf siehe unten.

Anmeldungen bitte direkt an Hans-Georg Maier (Tel. 0175/5290625) oder hans-georg.maier@t-online.de - bis Freitag, 14.06.2024. Bei nicht ausreichen-der Teilnehmerzahl wird der Ausflug abgesagt.


In der Ukraine erleben die Menschen jeden Tag unsägliches Leid. Familien verlieren ihre Väter, ihre Häuser, ihre Heimat. Sie haben nichts mehr. Dazu Angst vor Raketen und Bomben und vor Gräueltaten durch die Besatzer. Denken wir an sie und schließen sie in unsere Gebete ein.



Programm Ausflug 2024